weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
News
Sicherheit in den eigenen vier Wänden
Renovieren oder sanieren? - Aber bitte günstig
Dachfenster kaufen
Eigenheim als Altersvorsorge: Das sollten Hauskäufer beachten
Tipps zur Senkung von Energiekosten
Die Fenstertrends 2016
Modernisierung kostet Geld – spart es aber langfristig immer wieder ein
Störungen von Haushaltsgeräten: Notdienst-Ruf ist oft nicht nötig
Home Automation: Das vernetzte Haus ist längst keine Zukunftsmusik mehr
So reinigt man einen Kamin
Küchenkauf für Sparfüchse
Rauchmelderpflicht rettet Leben
Trotz Bestellerprinzip: Makler haben nicht an Bedeutung verloren
Schutz vor ungebetenen Gästen: So sichern Sie Ihr Haus gegen Einbrecher ab
Wäschetrockner - worauf soll ich achten?
Renovieren, anbauen, umbauen - Wie finde ich den richtigen Handwerker?
Digitales Zuhause: Smart Home ist Wohnen 2.0
Öko Baukredit – nachhaltig bauen und Förderung einheimsen
Bodenbeläge optimal gestalten
Ein Haus wie ein Maßanzug
Die ideale Beleuchtung für jedes Zimmer
Ein eigener Pool – Highlight im Garten
Individuelle Wangestaltung - mit imi-monyt
Innovatives Heizen mit individuellen Designelementen
Wohlfühlfühlatmosphäre schaffen
Möbel richtig pflegen
Ratgeber für Immobilien- und Baufinanzierung
Farben als frischer Wind auf Möbeln und Wänden
EnEV 2014: Energieeffizientes Wohnen
Die Vorzüge möblierter Wohnungen
Heizen mit Strom
Perfektes Ambiente dank LED-Bildschirm
Ergonomische Küchenplanung
Individuelle Wandgestaltung
Akribische Planung im Bad zahlt sich aus
Mosaikfliesen, die Multitalente in Sachen Dekoration
Schöner wohnen mit den richtigen Baustoffen
Die eigene Café-Theke
Holz im Badezimmer
Wohlig warm durch die kalten Monate
Sicher wohnen
Wellness für den Boden
Die Haustür als Visitenkarte
Der kluge Bauherr sorgt vor
Früher in die neue Gartensaison starten
Treppen aufarbeiten
Praktische Fenster-Modelle finanziell fördern lassen
Wohlige Wärme in moderner Optik
Effektiver Lärmschutz
Tipps zur Wärmedämmung: Wie Sie richtig dämmen
Spannende Oberflächen
Hygienewerkstoff Kupfer für das Haus
Keine Chance dem Wandschimmel
Tipps zur Dachbegrünung
Infrarotheizung als Alternativkonzept
Überflüssige Tätigkeiten im herbstlichen Garten
Informative Hausmessen für Wohnideen
Steigende Strompreise
Putzstrukturen auch bei Renovierung erhalten
Feuchteschutz für die Wand
Rouge für die Wand
Optimal gesteuert
Produktives Arbeiten in der Werkstatt
Mehr Energie fürs Geschäft
Mit Fensterheizung Schimmel verhindern
Selbständig durch Trockenbauarbeiten den Grundriss verändern
Tauschen oder reparieren?
Die Küche im Landhausstil
Ein Nagelstudio in den eigenen vier Wänden
Einblicke in die Gebäude der Zukunft
Unfallgefahr im eigenen Zuhause
Barrierefreies Wohnen im Seniorenalter
So sitzt man sich gesund
Wanddurchbrüche für mehr Individualität
Echte Erträge
Der Traum vom Eigenheim
Sitzt wie ein Maßanzug
Die Fliese und das Flammenspiel
Im Notfall zählt jede Minute
Den Wohnraum neu strukturieren
Duftet nach mehr
Schwierige Fenster gekonnt dekorieren
Gute Aussichten bei jedem Wetter
Ein Wohlfühl-Büro für effektiveres Arbeiten
Schlafzimmer dekorativ verdunkeln
Ventilatoren - vielseitige Geräte
Schräg ist schön
Dem Feuer einen Schritt voraus
Ein Wasserhahn, alle Temperaturen
Sommer ohne Plagegeister
Sicherheit einfach nachrüsten
Saubere Leitung
Bauen mit Glas
Bauökologie
Spanndecken
Haustür
Terrassentür
Licht- und Sonnenschutz
Fenster
Schimmelpilze
Treppen
Bodenbelag
Wandgestaltung
Oberflächen mit Design & Funktion
Fassadengestaltung
Hausautomation
Innentür
Rundum dicht
Kunststeinwaende
Raumgestaltung
Raumisolierung
Keller
Sauna & Spa

Ein Wohlfühl-Büro für effektiveres Arbeiten

 

Ein Mensch verbringt im Durchschnitt etwa 80.000 Stunden seines Lebens im Büro. Ein Grund dafür, dass dieses einer der Orte mit dem größten Wohl-fühl-Faktor sein sollte. Neben der Arbeit an sich und dem allgemeinen Betriebsklima in einem Unternehmen spielen dabei auch die Einrichtung und die Gestaltung des Raumes eine enorm wichtige Rolle.

 

Farben die glücklich machen

Die farbliche Gestaltung eines Raumes hat einen enormen Einfluss auf die Wirkung des Zimmers auf die Menschen, die sich in ihm aufhalten. Bevor also mit der Gestaltung des Büros begonnen werden kann, ist es wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, in welcher farblichen Gestaltung man sich wohl fühlt und welche eher drückend ist und die Konzentration stört. So sind es in der Regel zum Beispiel warme, erdige Farbtöne, die einen positiven Einfluss auf Menschen haben, während die Wahl kalter Farben eher einen negativen Einfluss hat. Weitere Tipps zur optimalen Farbgestaltung im Büro gibt es hier.

 

Auf die Beleuchtung achten

Die Beleuchtung eines Arbeitsplatzes hat einen großen Einfluss auf die Menschen, die an diesem tätig sind. Ist ein Büro schlecht beleuchtet, ist das Arbeiten anstrengender und es tritt schneller eine Ermüdung ein. Außerdem ist schlechtes Licht ungesund für die Augen und mindert die Konzentrationsfähigkeit. Doch gibt es noch einen guten Grund dafür auf eine ausreichende und angenehm verteilte Beleuchtung: Sie steigert das Wohlbefinden. Menschen, die sich in einem Raum mit guter, aber nicht zu intensiver Beleuchtung befinden, fühlen sich geborgener und weniger angestrengt.

 

Die Wahl der Büroeinrichtung

Wer hat es nicht schon mal erlebt, nach einem ganzen Tag im Bürostuhl vor dem Schreibtisch, ist es nicht nur die getane Arbeit, die sich in den Knochen bemerkbar macht, sondern auch die unbequeme Sitzposition. Damit ein Büro auf Dauer ein Wohlfühl-Büro ist und bleibt, sollte bei der Auswahl der Möbel vor allem auf Bequemlichkeit und Komfort geachtet werden. Auch, wenn gue Möbel nicht immer ganz billig sind, empfiehlt es sich doch diese nach einer guten Beratung im Fachgeschäft oder bei spezialisierten Internethändlern, wie beispielsweise büerostuhl24.com zu kaufen. Unterm Strich gesehen ist ein hochpreisiger Stuhl eine gute Investition in die Gesundheit und das Wohlbefinden und nicht selten freut sich unterm Strich auch das Portemonnaie: Ein hochwertiger Stuhl ist in der Regel günstiger, als die Anschaffung mehrerer günstiger Modelle, mit denen man nach einer kurzen Zeit schon nicht mehr parat kommt.

 

Gut organisiert

Chaos auf dem Schreibtisch, überquellende Schränke und vollgestopfte Schubladen - Wer sich in einer solchen Umgebung tatsächlich wohlfühlt, muss ein echter Lebenskünstler sein. Alle anderen, sollten sich Gedanken über die Organisation ihres Arbeitsplatzes machen, soll das Büro tatsächlich zu einem Ort werden, an dem das Wohlbefinden an einer der obersten Stellen steht. Wer sich schwer tut, Ordnung in sein Büro zu bringen, sollte sich einen Plan zurecht legen, was wo hin kommt und diesen strikt befolgen. Dann hat Chaos kaum noch eine Chance.

 

Ein Wohlfühl-Raum braucht Persönlichkeit

Damit sich jemand in einem Raum so richtig wohlfühlen kann, sollte das Zimmer zumindest zum Teil die Persönlichkeit der Person wiederspiegeln, die sich in diesem zum größten Teil aufhält. Wie das genau aussieht, ist bei jedem Menschen anders. Während die einen sich gerne mit Pflanzen umgeben, ziehen andere persönliche Bilder oder schöne Kunstwerke an den Wänden vor. Am besten lässt man bei diesem Teil der Einrichtung des Büros seiner Kreativität freien Lauf. So kommt bestimmt etwas dabei raus, was dem Wohlfühl-Büro eine ganz persönliche Note verleiht und eine tolle Abwechslung zur Arbeit bietet.

Mehr zum Thema Büro als Wohlfühl-Ort auf zeitblueten.com.