weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
News
Sicherheit in den eigenen vier Wänden
Renovieren oder sanieren? - Aber bitte günstig
Dachfenster kaufen
Eigenheim als Altersvorsorge: Das sollten Hauskäufer beachten
Tipps zur Senkung von Energiekosten
Die Fenstertrends 2016
Modernisierung kostet Geld – spart es aber langfristig immer wieder ein
Störungen von Haushaltsgeräten: Notdienst-Ruf ist oft nicht nötig
Home Automation: Das vernetzte Haus ist längst keine Zukunftsmusik mehr
So reinigt man einen Kamin
Küchenkauf für Sparfüchse
Rauchmelderpflicht rettet Leben
Trotz Bestellerprinzip: Makler haben nicht an Bedeutung verloren
Schutz vor ungebetenen Gästen: So sichern Sie Ihr Haus gegen Einbrecher ab
Wäschetrockner - worauf soll ich achten?
Renovieren, anbauen, umbauen - Wie finde ich den richtigen Handwerker?
Digitales Zuhause: Smart Home ist Wohnen 2.0
Öko Baukredit – nachhaltig bauen und Förderung einheimsen
Bodenbeläge optimal gestalten
Ein Haus wie ein Maßanzug
Die ideale Beleuchtung für jedes Zimmer
Ein eigener Pool – Highlight im Garten
Individuelle Wangestaltung - mit imi-monyt
Innovatives Heizen mit individuellen Designelementen
Wohlfühlfühlatmosphäre schaffen
Möbel richtig pflegen
Ratgeber für Immobilien- und Baufinanzierung
Farben als frischer Wind auf Möbeln und Wänden
EnEV 2014: Energieeffizientes Wohnen
Die Vorzüge möblierter Wohnungen
Heizen mit Strom
Perfektes Ambiente dank LED-Bildschirm
Ergonomische Küchenplanung
Individuelle Wandgestaltung
Akribische Planung im Bad zahlt sich aus
Mosaikfliesen, die Multitalente in Sachen Dekoration
Schöner wohnen mit den richtigen Baustoffen
Die eigene Café-Theke
Holz im Badezimmer
Wohlig warm durch die kalten Monate
Sicher wohnen
Wellness für den Boden
Die Haustür als Visitenkarte
Der kluge Bauherr sorgt vor
Früher in die neue Gartensaison starten
Treppen aufarbeiten
Praktische Fenster-Modelle finanziell fördern lassen
Wohlige Wärme in moderner Optik
Effektiver Lärmschutz
Tipps zur Wärmedämmung: Wie Sie richtig dämmen
Spannende Oberflächen
Hygienewerkstoff Kupfer für das Haus
Keine Chance dem Wandschimmel
Tipps zur Dachbegrünung
Infrarotheizung als Alternativkonzept
Überflüssige Tätigkeiten im herbstlichen Garten
Informative Hausmessen für Wohnideen
Steigende Strompreise
Putzstrukturen auch bei Renovierung erhalten
Feuchteschutz für die Wand
Rouge für die Wand
Optimal gesteuert
Produktives Arbeiten in der Werkstatt
Mehr Energie fürs Geschäft
Mit Fensterheizung Schimmel verhindern
Selbständig durch Trockenbauarbeiten den Grundriss verändern
Tauschen oder reparieren?
Die Küche im Landhausstil
Ein Nagelstudio in den eigenen vier Wänden
Einblicke in die Gebäude der Zukunft
Unfallgefahr im eigenen Zuhause
Barrierefreies Wohnen im Seniorenalter
So sitzt man sich gesund
Wanddurchbrüche für mehr Individualität
Echte Erträge
Der Traum vom Eigenheim
Sitzt wie ein Maßanzug
Die Fliese und das Flammenspiel
Im Notfall zählt jede Minute
Den Wohnraum neu strukturieren
Duftet nach mehr
Schwierige Fenster gekonnt dekorieren
Gute Aussichten bei jedem Wetter
Ein Wohlfühl-Büro für effektiveres Arbeiten
Schlafzimmer dekorativ verdunkeln
Ventilatoren - vielseitige Geräte
Schräg ist schön
Dem Feuer einen Schritt voraus
Ein Wasserhahn, alle Temperaturen
Sommer ohne Plagegeister
Sicherheit einfach nachrüsten
Saubere Leitung
Bauen mit Glas
Bauökologie
Spanndecken
Haustür
Terrassentür
Licht- und Sonnenschutz
Fenster
Schimmelpilze
Treppen
Bodenbelag
Wandgestaltung
Oberflächen mit Design & Funktion
Fassadengestaltung
Hausautomation
Innentür
Rundum dicht
Kunststeinwaende
Raumgestaltung
Raumisolierung
Keller
Sauna & Spa

Bodenbeläge optimal gestalten

 

Die Gestaltung der Bodenbeläge ist eines der wichtigsten Themen beim Hausbau, aber auch für diejenigen, die renovieren und frischen Schwung ins Heim bringen wollen. Zahlreiche verschiedene Bodenbeläge machen dabei die Auswahl schwer und besitzen unterschiedliche Vor- und Nachteile. Wir wollen daher einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten der Fußbodengestaltung geben.

 

Wichtige Entscheidungskriterien für den Bodenbelag
Vom leicht zu reinigenden Linoleumboden über warme Holzdielen und edle Parkettböden bis hin zu natürlichen Korkböden - die Vielfalt der Bodenbeläge ist so groß wie der Geschmack der Hausbesitzer (siehe im Online Shop von Holzhandel-Deutschland.de). Doch beim Bodenbelag und den dazu passenden Sockelleisten kommt es nicht nur allein auf die passende Optik, sondern auch auf eine Reihe weiterer wichtiger Faktoren an. Entscheidend für die Kaufentscheidung sind daher die Kosten für Material und Verlegung, die zu erwartende Lebensdauer des Bodenbelags, die Reinigung und Pflege sowie die Auswirkung auf das Raumklima und die Trittschalldämmung. Für Heimwerker ist zudem interessant, ob sie den Bodenbelag gegebenenfalls auch selbst verlegen können.

 


Einzelne Bodenbeläge im Überblick

- Vinylboden
Die praktischen und kostengünstigen Vinylböden gehören heute zu den beliebtesten Bodenbelägen und bieten eine Reihe von Vorteilen. Unzählige Farben und Designs bieten dabei für jeden das Richtige. Dank der guten Materialeigenschaften lassen sich Vinylböden sehr gut reinigen und sind extrem robust. Die Rollenware kann auch einfach selbst verlegt werden, allerdings braucht es dafür einen recht glatten Untergrund.

- Parkettboden
Ein Parkett ist für viele Hausbesitzer ein Traum. Zahlreiche Verlegemuster und Holzarten machen diesen Bodenbelag so interessant. Gleichzeitig können massive Parkettböden mehrfach abgeschliffen und neu versiegelt werden. Zudem lassen sich beschädigte Parkettelemente auch einfach austauschen. Damit ist der recht teure Bodenbelag eine echte Investition für das Leben und darüber hinaus. Um einen hochwertigen Parkettboden zu bekommen, sollte allerdings ein Experte das Verlegen übernehmen. Er gibt auch Tipps für die Auswahl entsprechend der jeweiligen individuellen Anforderungen.

 

- Holzdielen
Ähnlich wie Parkettböden bieten Holzdielen gute Laufeigenschaften und ein warmes Wohngefühl. Holzdielen sind oft etwas rustikaler und passen hervorragend zum Landhausstil. Durch die einfachere Anordnung des Holzes lassen sie sich leichter verlegen, ansonsten garantieren sie ähnliche Vorteile wie Parkett.


- Korkboden
Ein Boden aus Kork ist ein reines Naturmaterial und wird aus einem nachwachsenden Rohstoff hergestellt. Dabei wächst die Rinde der Korkeiche nach einigen Jahren wieder nach, ohne dass die Bäume Schaden nehmen. Neben den ökologischen Faktoren besitzt Kork hervorragende Eigenschaften: So ist er angenehm fußwarm, wirkt schalldämmend und kann in vielen Designs genutzt werden. Die schwimmende Verlegung der Korkplatten, die meist auf Wunsch zusätzlich mit Schall- und Wärmedämmung ausgestattet sind, kann auch selbst von Heimwerkern vorgenommen werden. Fest verklebte Korkböden sollte hingegen lieber der Profi verlegen.

- Laminatboden
Eine kostengünstige Alternative zu Parkettböden bietet der Laminatboden. Hier werden auf das schichtweise aus Holzfaserplatte, Papier und Melamin-Klebstoff bestehende Material Dekore wie Holz, Kies und geometrische Formen geprägt. Ein hochwertiger Laminatboden garantiert also eine täuschend echte Holzoptik und ist dank Klicktechnik sehr leicht zu verlegen.

 

- Linoleumboden
Der Linoleumboden ist ein flexibler Belag, der hauptsächlich aus Leinöl, Korkmehl und Jutegewebe besteht. Vielfältige Muster und Farben machen ihn neben seiner starken Beanspruchbarkeit und Feuerresistenz auch im öffentlichen Bereich zu einem beliebten Bodenbelag.