weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Schauspielhaus Nürnberg, (© Marion Bührle)
Opernhaus, (© Ludwig Olah)
Opernhaus, (© Ludwig Olah)
Aktuelles
Kalender
Themenwelt Wein
Themenwelt Kunst
Themenwelt Musik
Semperoper Dresden
Deutsche Oper am Rhein
Staatstheater Mainz
Staatstheater Kassel
Staatstheater Nürnberg
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Theater Kiel
Oper Frankfurt
Kultur-Partner


Staatstheater Nürnberg

 

Mit mehr als 700 Veranstaltungen pro Spielzeit aus Oper, Ballett, Schauspiel, Konzert sowie nationalen und internationalen Gastspielen und seinen 550 Mitarbeitern aus mehr als 30 Nationen gehört das Staatstheater Nürnberg zu den größten Drei-Sparten-Theatern Deutschlands. Das Nürnberger Theater ist mit seinen 280.000 Besuchern pro Jahr, davon mehr als 10.000 feste Abonnenten, herausragender Bestandteil des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens der Stadt und der Metropolregion Nürnberg. Durch grenzübergreifende Kooperationen mit renommierten europäischen Theatern hat sich das Nürnberger Theater zudem im internationalen Kontext positioniert. Seit September 2008 wird das Staatstheater von dem Schweizer Peter Theiler als Staatsintendant und Operndirektor geleitet. Das Opernhaus, weithin in der Stadtsilhouette erkennbar, wurde 1905 errichtet und gehört zu den schönsten Theaterbauten Deutschlands (Architekt: Heinrich Seeling). Das Schauspielhaus wurde 1959 eröffnet und gerade einer umfangreichen zweijährigen Generalsanierung unterzogen. Im Oktober 2010 wurde das Haus dann mit drei verschiedenen, modernen Bühnen feierlich wieder in Betrieb genommen und bildet nun mit seiner lichten Glasfassade einen weiteren kulturellen Leuchtturm am Richard-Wagner-Platz.  

Partner der Seite

Staatstheater Nürnberg
Richard-Wagner Platz 2-10
90443 Nürnberg

T +49 (0) 911 231 3575
F +49 (0) 911 231 3508

E

info(at)staatstheater.nuernberg.de

W

www.staatstheater-nuernberg.de

Als besonderes Ereignis zur Eröffnung einer neuen Saison gilt seit 2002 der Nürnberger Opernball. Er findet jedes Jahr im September statt und hat sich als das gesellschaftliche Highlight der Metropolregion sowie mit 3000 Besuchern als größter Opernball im süddeutschen Raum etabliert.

Das Staatstheater Nürnberg präsentiert ein vielseitiges und spannendes Programm in allen Sparten, mit vielen neuen Werken, Ur- und Erstaufführungen, aber auch einer Vielzahl von großen Klassikern und Raritäten, die von national und international tätigen Regisseuren/innen in Szene gesetzt werden. Hochkarätige Ensembles in allen Sparten mit festen Ensemblemitgliedern sowie auch international erfolgreichen Gästen garantieren einen unvergesslichen Opernabend im besonderen Ambiente des Nürnberger Jugendstil-Opernhauses oder dem neu eröffneten Schauspielhaus.

(© Marion Bührle)

Opernhaus, (© Ludwig Ohla)

 

Die Spielzeit 2012/13 wird im Opernhaus am 30. September mit Giuseppe Verdis „Der Troubadour“ (Il trovatore“) in einer Inszenierung des ungarischen Regisseurs Balázs Kovalik und unter der Musikalischen Leitung von Kapellmeister Guido Johannes Rumstadt eröffnet, erste Premiere im Schauspielhaus ist am 13. Oktober mit William Shakespeares „Hamlet“ in einer Inszenierung von Schauspieldirektor Klaus Kusenberg. Das Ballett startet mit der Wiederaufnahme von „Don Juan“, einem Tanz-Stück des spanischen Ballettdirektors Goyo Montero, am 30. September, im Schauspielhaus in die neue Saison. Im ersten Philharmonischen Konzert steht Gustav Mahlers 3. Sinfonie in d-Moll auf dem Konzertprogramm der Staatsphilharmonie Nürnberg, die in der Meistersingerhalle unter der Leitung von Generalmusikdirektor Marcus Bosch zu hören ist.

 

Das könnte Sie auch interessieren:


Oper Frankfurt

Staatstheater Mainz

Aktuelles

Partner

 

(© Alle Fotos stehen unter dem Copyright des Staatstheaters Nürnberg und der genannten Fotografen.)