weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Mecklenburgisches Staatstheater, (© Silke Winkler)
Schlossfestspiele Schwerin, (© Silke Winkler)
Nachtansicht Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin, (© Silke Winkler)
Aktuelles
Kalender
Themenwelt Wein
Themenwelt Kunst
Themenwelt Musik
Semperoper Dresden
Deutsche Oper am Rhein
Staatstheater Mainz
Staatstheater Kassel
Staatstheater Nürnberg
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Theater Kiel
Oper Frankfurt
Kultur-Partner


Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

 

Das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin
Künstlerischer und architektonischer Leuchtturm im Norden

Das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin gehört zu den großen traditionsreichen Bühnen im norddeutschen Raum. Der historische Theaterbau am Alten Garten, der jüngst 125-jähriges Jubiläum feierte, ist die Hauptspielstätte und bereichert wunderbar das herrliche, architektonisch einmalige Ensemble aus Schweriner Schloss und Staatlichem Museum, dessen Aufnahme in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO beantragt ist.

Musiktheater, Schauspiel, Ballett, die Mecklenburgische Staatskapelle, die niederdeutsche Fritz-Reuter-Bühne und das Puppentheater vereint das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin zu einem künstlerischen Leuchtturm in der kleinen aber feinen Landeshauptstadt, der jährlich rund 200.000 Besucher aus der Region und auch ein überregionales Publikum anzieht. Für internationales Aufsehen sorgen die SCHLOSSFESTSPIELE SCHWERIN, die jeweils ab Juni in dem unübertroffenen Architektur-Ensemble vis-à-vis des Schlosses zu erleben sind und zugleich den künstlerischen wie touristischen Höhepunkt des Sommers bilden.

Partner der Seite

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
Alter Garten 2
19055 Schwerin

T +49 (0) 385 5300 0
F +49 (0) 385 5300 200

E

service@theater-schwerin.de

W

www.theater-schwerin.de

In den vergangenen Spielzeiten wurde das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin regelmäßig mit bundesweit renommierten Auszeichnungen geehrt: 2010 für das Konzept der „TheaterThekenNacht“ im Wettbewerb „Land der Ideen“ und 2011 mit der Einladung zum Theatertreffen nach Berlin mit Herbert Fritschs Schauspielinszenierung  „Der Biberpelz“. Weiterhin wurden einzelne Künstlerinnen und Künstler beim Bundeswettbewerb Gesang ausgezeichnet sowie als Nachwuchsschauspielerin bzw. Schauspieler nominiert. Die Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin wurde 2012 für eine CD-Einspielung mit dem ECHO Klassik 2012 in der Kategorie „Konzerteinspielung des Jahres Bläser“ ausgezeichnet. Insbesondere mit der inzwischen dritten Einladung zum Theatertreffen konnte das Schweriner Theater unter Beweis stellen, dass es sich ästhetisch dauerhaft mit Bühnen der Metropolen im deutschsprachigen Raum messen kann. Die Mecklenburgische Staatskapelle, die 2013 ihr 450-jähriges Jubiläum feiert, spielt bei allen Musiktheaterinszenierungen und bietet außerdem ein breites Konzertprogramm. Jeden Sommer geht das Orchester zusätzlich unter der Leitung des Generalmusikdirektors auf Schlössertour durch Mecklenburg-Vorpommern.

(© Silke Winkler)

Das 1886 erbaute Theater wurde in den vergangenen Jahren umfangreich restauriert. Eine neue Bühnentechnik ermöglicht seitdem auch technisch aufwändige Inszenierungen. Im Zuschauerraum des Großen Hauses bieten neue, bequeme Theatersessel rund 600 Besuchern einen bequemen Sitzkomfort. Das Parkettfoyer hat seinen ursprünglichen, repräsentativen Charakter zurückerhalten und wird nun als "Galerie im Theater" für spannende sowie abwechslungsreiche Ausstellungen genutzt. Stolz ist das Haus auch auf das restaurierte Konzertfoyer, das seine prächtigen Pforten für Kammer- und Salonmusik, Lesungen wie Matineen öffnet und gern für geschäftliche oder private Begegnungen in einem stilvollen Rahmen gebucht wird.

(© Silke Winkler)

Die zweite Spielstätte des Staatstheaters ist das E-Werk, wunderschön am Nordufer des Pfaffenteichs gelegen, das 100 Besuchern Platz bietet. Außerdem beheimatet das ehemalige Elektrizitätswerk das Puppentheater mit 40 Plätzen für das ganz junge Publikum. Als kleinste Spielstätte des Staatstheaters hat sich außerdem im Herzen der Altstadt das werk3 als „Theaterprogrammkneipe“ etabliert. Große Unterstützung erhält das Mecklenburgische Staatstheater durch die Theaterfreunde Schwerin e.V., die mit ihren über 1.100 Mitgliedern einer der größten Kulturvereine des Landes sind und 2002 die erste Bürgerstiftung an einem deutschen Theater gegründet haben.

In der Rechtsform ist das Mecklenburgische Staatstheater eine gGmbH, mit der Landeshauptstadt Schwerin als Hauptgesellschafter und Joachim Kümmritz als Generalintendant und Geschäftsführer.

(© Silke Winkler)

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Semperoper Dresden

Theater Kiel

Kunst

Kulinarisches

 

(© Alle Fotos stehen unter dem Copyright des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin und der Fotografin Silke Winkler.)