weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Theater Duisburg, (© Hans Jörg Michel)
Opernhaus Düsseldorf, (© Hans Jörg Michel)
Opernhaus Düsseldorf, (© Hans Jörg Michel)
Aktuelles
Kalender
Themenwelt Wein
Themenwelt Kunst
Themenwelt Musik
Semperoper Dresden
Deutsche Oper am Rhein
Staatstheater Mainz
Staatstheater Kassel
Staatstheater Nürnberg
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Theater Kiel
Oper Frankfurt
Kultur-Partner


Deutsche Oper am Rhein

 

Zwei Städte, zwei Sparten, ein Ensemble:
Die Deutsche Oper am Rhein und das Ballett am Rhein Düsseldorf Duisburg

Mit einem der größten Opernensembles der Welt sowie einer der ganz großen Ballettcompagnien im deutsch-sprachigen Raum ist die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg eine der ersten Adressen für Musiktheater und Tanz in Europa. Modern und zeitgemäß, in höchster Qualität und offen für ein neues Publikum präsentiert sich das Programm unter der neuen Leitung von Generalintendant Prof. Christoph Meyer, Generalmusikdirektor Axel Kober und Ballettdirektor Martin Schläpfer. Auf dem Spielplan: Große Oper von barocken Raritäten bis zum zeitgenössischen Musiktheater, vom bekannten Opernklassiker bis zur Uraufführung, zahlreiche Produktionen für junges Publikum und eine Ballettkunst, die durch ihre kompromisslose Ästhetik neue Maßstäbe setzt.

Partner der Seite

Deutsche Oper am Rhein
Heinrich-Heine-Allee 16a
40213 Düsseldorf

T +49 (0) 211 8925 211
F +49 (0) 211 8908 347

E

ticket@operamrhein.de

W

www.operamrhein.de/

www.ballettamrhein.de/

 

Mit ihrem erstklassigen Ensemble, einem Opernchor und zwei Orchestern – den Düsseldorfer Symphonikern und den Duisburger Philharmonikern – präsentiert die Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf und Duisburg Oper und Ballett auf Spitzenniveau. Allein in der Spielzeit 2012/13 feiert das Publikum elf Opern- und fünf Ballettpremieren. Die Neuproduktion von neun Opern und vier Ballettabenden, ein Repertoire von 17 weiteren Opern und zahlreiche Sonderveranstaltungen verdichten sich zu mehr als 280 Vorstellungen.

(© Hans Jörg Michel)

Zum großen Wagner- und Verdi-Jubiläum – 2013 feiern wir ihren 200. Geburtstag – genießen beide Komponisten besondere Aufmerksamkeit. Generalmusikdirektor Axel Kober dirigiert Richard Wagners „Tannhäuser“ in einer neuen Inszenierung von Burkhard C. Kosminski, der an der Deutschen Oper am Rhein seine erste Opernregie übernimmt, ebenso wie die Uraufführung von Helmut Oehrings Bühnenwerk „SehnSuchtMEER oder Vom Fliegenden Holländer“, das in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Claus Guth entsteht. „Luisa Miller“, die Neuproduktion zum Verdi-Jubiläum, liegt in den Händen von „Carmen“-Regisseur Carlos Wagner, dem Bühnenbilder von Brittens „Peter Grimes“ und „The Turn ofthe Screw“, Kaspar Zwimpfer, und dem designierten Generalmusikdirektor der Duisburger Philharmoniker Giordano Bellincampi.

(© Hans Jörg Michel)

Das 48-köpfige Ballett am Rhein hat Ballettdirektor und Chefchoreograph Martin Schläpfer innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der europäischen Tanzwelt geführt. Schon nach einer Spielzeit zeichnet ihn die europäische Fachzeitschrift „tanz“ als „Choreograph des Jahres 2010“ aus und lobt die hohe Musikalität seines zeitgenössi-schen Balletts und seine Lust an der Überschreitung jeglichen Mittelmaßes. Und bereits zum zweiten Mal nach 2009 wurde Martin Schläpfer am 10. November 2012 mit dem Deutschen Theaterpreis DER FAUST für seine Choreographie auf „Ein Deutsches Requiem“ von Johannes Brahms ausgezeichnet.

(© Gert Weigelt)

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:


Oper Frankfurt

Semperoper Dresden

Design

Aktuelles

 

 

(© Alle Fotos stehen unter dem Copyright der Deutschen Oper am Rhein sowie der Fotografen Gert Weigelt und Hans Jörg Michel.)