weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
(c.) Holzland - Gartenhaus Fundament
(c.) Holzland - Gartenhaus Fundament
(c.) Holzland - Gartenhaus Fundament
Seien Sie kreativ: Nützliche Tipps zur Gartengestaltung
Das Ambiente auf der eigenen Terrasse steigern
Regenfasspumpen – für entspannte und umweltschonende Gartenbewässerung
Outdoor Living der neuen Generation: Die Gartentrends 2015
Tomatenaufzucht im Garten: Vom Samen bis zur Frucht
Der Garten ruft – die grüne Saison 2014 beginnt
Vorbei mit grau und dunkel
Vorboten des Frühlings
Pflanz- & Blumenkübel
Sauberkeit mit Hochdruck
Terrassensystem
Outdoor Möbel
Gartenhäuser, Pavillons & Co.
Gewusst wie
Gartenmöbel pflegen
Gartenhaus Fundament setzen
Terrassendielen legen
Grüner Wohnen
Ökologie
Traumgärten
Materialien für Ihren Garten
Gartentrends
Pflanzentrends
Wasserspiele und Springbrunnen

Gartenhaus Fundament

Damit Sie lange Freude an Ihrem Gartenhaus haben, braucht es einen geeigneten Untergrund. Das kann eine betonierte Bodenplatte oder ein betoniertes Punktfundament mit Bodenankern sein. Beide Varianten wollen wir Ihnen näher vorstellen. Bei einem Carport werden Punktfundamente benötigt, um daran die Holzständer zu befestigen. Ein wichtiger Hinweis: Gartenhäuser ab einer bestimmten Größe bedürfen einer Baugenehmigung, in der Regel ab 15 m³ umbautem Raum. Dies kann aber regional variieren. Beachten Sie daher unbedingt die örtlichen Bauvorschriften!


Gartenhaus-Fundament setzen

Schritt 1

Markieren Sie mit Pflöcken und Schnur die Maße der Bodenplatte. Heben Sie den Boden 20 cm (10 cm Schotter, 10 cm Beton) tief aus. Die Grube sollte zu allen Seiten etwa 15 cm über die Grundfläche des Gartenhauses hinausragen. Alle Wurzeln entfernen. Den Boden mit einem Brett nivellieren und die Erde mit einer Walze verdichten.

 

Schritt 2

Zur Einschalung werden 25 mm dicke Schalbretter benötigt, deren Breite exakt der Dicke des Fundaments entspricht. Die Bretter werden mit Pflöcken aus Kantholz (50 x 50 mm) am Boden gehalten.

Schritt 3

Eine Mischung aus Kies und Sand wird als kapillarbrechende Schicht 10 cm dick eingebracht und verdichtet.

Schritt 4

Nun wird der Beton in einer Dicke von 10 cm eingebracht. Damit die Schubkarre sich leichter bewegen lässt, sollten Planken ausgelegt werden. Schalung und Untergrund sollten mit einem Sprühnebel aus dem Gartenschlauch feucht, aber nicht nass gehalten werden.

Schritt 5

Ist der Beton verfüllt, wird er verdichtet und mittels eines Richtscheits über die Schalung abgezogen. Zum Abziehen kann auch ein gerades Holzbrett eingesetzt werden.

Schritt 6

Die Betonfläche ist ca. 7 Tage mit einer Folie abzudecken und feucht zu halten. Anschließend sollte das Betonfundament mit einer Dichtschlämme versehen werden, um die nachträglich geplante Holzkonstruktion vor Feuchtigkeit zu schützen.

Schritt 7

Die Anzahl der Punktfundamente ist abhängig von der Größe und Konstruktion des Gartenhauses oder der Zahl der Ständer bei einem Carport. Beachten Sie die Herstellerangaben! In die Betonfundamente werden Betonanker einbetoniert, an denen Carport oder Gartenhaus befestigt werden. Soll das Gartenhaus einen Holzboden bekommen, schwebt es an den Pfostenankern befestigt in der Luft, damit kein direkter Bodenkontakt besteht.

Schritt 8

Zunächst müssen die Punktfundamente ausgeschachtet werden. Die Abmessungen sollten 50 x 50 cm betragen. Zudem müssen die Fundamente 80 cm tief sein, um in den frostfreien Bereich zu kommen.



Schritt 9

Falls der Untergrund nicht standfest ist, müssen die Ausschachtungen abgestützt werden. Dies geschieht beispielsweise mit Span- oder OSB-Platten, die aneinander genagelt werden.


Schritt 10

Das Punktfundament wird mit Beton verfüllt und anschliessend durch Stampfen (z.B. mit einem Kantholz) verdichtet.


Schritt 11

Anschließend können Betonanker eingesetzt und lot- und fluchtgerecht ausgerichtet werden. Nach drei Tagen ist der Beton soweit ausgehärtet, dass mit dem Aufbau des Gartenhauses oder Carports begonnen werden kann. Beachten Sie dabei unbedingt die beigefügte Aufbauanleitung! Ihr HolzLand Fachmarkt vermittelt Ihnen auch gerne einen Aufbauservice vor Ort.