weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Seien Sie kreativ: Nützliche Tipps zur Gartengestaltung
Das Ambiente auf der eigenen Terrasse steigern
Regenfasspumpen – für entspannte und umweltschonende Gartenbewässerung
Outdoor Living der neuen Generation: Die Gartentrends 2015
Tomatenaufzucht im Garten: Vom Samen bis zur Frucht
Der Garten ruft – die grüne Saison 2014 beginnt
Vorbei mit grau und dunkel
Vorboten des Frühlings
Pflanz- & Blumenkübel
Sauberkeit mit Hochdruck
Terrassensystem
Outdoor Möbel
Gartenhäuser, Pavillons & Co.
Gewusst wie
Grüner Wohnen
Ökologie
Traumgärten
Materialien für Ihren Garten
Gartentrends
Licht im Garten
Welcher Gartentyp sind Sie?
Zurück zur Natur
Bei Gartenmöbeln den Geldbeutel schonen
Klares Design oder Üppigkeit
Feng Shui
Sonnenschutz für den Designer-Garten
Pflanzentrends
Wasserspiele und Springbrunnen

Sonnenschutz für den Designer-Garten

Ampelschirme lassen viel Platz unter dem Tuch

Es muss gar nicht immer der große Sommerurlaub sein, der die warme Jahreszeit besonders schön macht. Wenn man in den heißen Monaten zuhause bleibt, findet man zum Beispiel endlich einmal die Zeit, seinen Garten auf Vordermann zu bringen. Wer sich dabei als Sommerprojekt vorgenommen hat, einen Designergarten zu gestalten, sollte auch über den passenden Sonnenschirm nachdenken. Denn nicht nur in Italien und Spanien, auch hierzulande können die UV-Strahlen ohne Schutz bei längerem Aufenthalt draußen gefährlich werden. Für exklusive Privatgärten bieten sich Sonnenschirm-Modelle an, die mit ihrem Ständer nur wenig Rasenfläche bedecken und modern aussehen.

Freiarm-Schirm auf die Umgebung abstimmen
Bei herkömmlichen Schirmen mit Mittelfußstützen steht der Haltemast des Schattenspenders oft im Weg. Die gestalterisch bessere Alternative sind Ampelschirme mit Freiarm-Halterung: Der Mast hält hier das Tuch von der Seite aus fest. Auf diese Weise bleibt unter dem Schirm viel freier Platz. Das ist praktisch, wenn man beispielsweise eine großzügige Sitzmöglichkeit plant. Zudem erreicht man mit einem Ampelschirm, beispielsweise dem Modell DaCapo von May Gerätebau, eine weitläufige Optik, die sich gut in verschiedene Gartenszenarien einfügt. Unter mehr als 50 Farben - einsehbar unter www.may-online.com - kann man bei dem schwäbischen Hersteller auswählen. Besonders edel wirkt der Schirm, wenn er farblich auf die Terrassenmöbel oder die blühenden Gartenpflanzen abgestimmt ist.

Das Leben leichter machen

Bei aller Liebe zum Design sollte der Käufer eines neuen Ampelschirms aber auch auf die Alltagstauglichkeit achten. Praktisch sind Modelle mit Kugelgelenk, denn damit lässt sich das Dach in jede beliebige Schrägstellung bringen und arretieren. Das ist bequem, wenn die Sonne im Laufe des Tages weiter wandert. Wer viel Wert auf Privatsphäre legt, kann sich auch nach einem DaCapo-Modell mit Kurbelbedienung umsehen, mit der sich der seitlich angebrachte Tragarm horizontal verstellen lässt und einen eleganten Sichtschutz zu den Nachbarn schafft. (djd/pt)