weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
News
Treppen
Bodenbelag
Wandgestaltung
Oberflächen mit Design & Funktion
Fassadengestaltung
Hausautomation
Innentür
Rundum dicht
Kunststeinwaende
Raumgestaltung
Phantasie im Schlafzimmer
Life Styles
Zierprofile
Anwendungen
Produktvorteile
Trendfarbe Mandarino
Raumisolierung
Keller
Sauna & Spa

Phantasie im Schlafzimmer

Einrichtungsideen jenseits des Standards

 

Im Schlafzimmer verbringen Menschen einen großen Teil ihres Lebens. Auch wenn sie sich dabei überwiegend im Schlaf befinden, ist es wichtig, sich in einem Schlafzimmer wohlzufühlen. So beeinflussen Möbel aus Zirbenholz laut einer Studie von Joanneum Research aus Österreich sogar die Schlafqualität positiv. Somit bietet sich eine dekorative und gemütliche Einrichtung regelrecht an.

Diese kann natürlich individuell ausfallen. Viele Schlafzimmer ähneln sich sehr in ihrer Gestaltung. In der Regel beinhalten sie ein Bett, einen Kleiderschrank und eine oder zwei Kommoden. Oft sind die Wände weiß und die Möbel schlicht und zweckmäßig gehalten. Wer sich mit einer solchen Standard-Einrichtung nicht zufriedengeben will, hat verschiedene Möglichkeiten, sein Schlafzimmer phantasievoll einzurichten und ihm eine persönliche Note zu verleihen. Im Folgenden sollen einige interessante Tipps zur Verschönerung und Individualisierung des eigenen Schlafzimmers präsentiert werden.

 

Schmuckschränke - eine Offenbarung für den Einrichtungsgeschmack

Eine Möglichkeit speziell für Frauen, das Schlafzimmer optisch zu gestalten, stellen Schmuckschränke dar. Diese haben zunächst einen praktischen Nutzen. Schließlich ist Schmuck in vielen Fällen teuer und empfindlich. Deshalb empfiehlt es sich, ihn an einem sicheren Ort aufzubewahren und nicht einfach auf einer Kommode abzulegen. Ein Schmuckschrank verhindert, dass teure oder liebgewonnene Stücke Schaden nehmen, weil sie auf den Boden fallen und jemand versehentlich darauf tritt. Außerdem sorgt er dafür, dass Ohrringe oder Ketten immer griffbereit sind, ohne dass langes Suchen notwendig ist. Hochwertige Modelle sind laut jago24.de sogar mit gepolsterten Haltemöglichkeiten ausgestattet.

 

Ein Schmuckschrank ist aber mehr als ein nützliches Möbelstück. Er kann die Schlafzimmereinrichtung um ein optisches Highlight ergänzen. Schmuckschränke gibt es in verschiedenen Formen und Designs – von romantisch verspielten Modellen über Schränken im Vintagelook bis hin zu eleganten Varianten. Sie können aufgestellt oder an die Wand gehängt werden und besitzen oft einen Spiegel, der beim Anlegen von Schmuck und beim Schminken hilft, Welche Variante sich anbietet, hängt nicht zuletzt vom Rest der Einrichtung ab. Auf diese Art erhält ein Schlafzimmer einen individuellen Charakter und der Schmuck ist gut verstaut.

Die Gestaltungsmöglichkeiten durch einen Schmuckschrank im Überbli

  • Ein Schmuckschrank dient der optischen Gestaltung der Schlafzimmereinrichtung

  • Schmuck kann zudem sicher aufbewahrt werden

  • Hochwertige Schmuckschränke weisen gepolsterte Haltemöglichkeiten auf

  • Sowohl als kleine Tischvariante als auch als Modell zum Anhängen verfügbar

  • Der Schmuckschrank sollte vom Design zur restlichen Einrichtung passen

 

Paravent - für die besonderen Momente beim Ankleiden

Ein Paravent stellt eine andere Möglichkeit dar, dem Schlafzimmer eine besondere Optik zu verleihen. Die“ spanische Wand“, die ihren Ursprung in Asien hat, und meist aus drei durch Scharniere verbundenen Teilen besteht, ist nicht nur als Sichtschutz beim Ankleiden, sondern auch als Raumteiler geeignet. Hat ein Schlafzimmer eine bestimmte Größe, lässt es sich durch einen Paravent auf stilvolle Art in verschiedene Bereiche einteilen. So kann beispielsweise der Ankleidebereich vom Schlafbereich getrennt werden.

 

Wie Schmuckschränke gibt es Paravents in verschiedenen Ausführungen. Das beginnt beim Material. Ein Paravent kann aus Holz oder Bambus, Kunststoff oder Rattan bestehen. Auffälligere Modelle sind mit bunten Malereien oder Drucken versehen. Wer es schlicht bevorzugt, kann zu einfachen Exemplaren greifen, die mit einfarbigen Stoffen überzogen sind. Ein Paravent ist aber nicht nur ein Hingucker, sondern praktisch in der Handhabung. Er lässt sich in der Regel mühelos zusammenklappen und in eine Ecke stellen, wenn er einmal stört, oder in einen anderen Raum tragen. So besteht immer die Möglichkeit, einen Raum spontan neu zu gestalten und einzuteilen.

Die wichtigsten Punkte zum Paravent im Überblick:

  • Die „spanische Wand“ stammt eigentlich aus Asien

  • Nicht nur zum Ankleiden praktisch, sondern auch ein guter Raumteiler

  • Ein Paravent ist in verschiedenen Materialien verfügbar

  • Lässt sich bei Bedarf zusammenklappen

Weitere Ideen zur Schlafzimmergestaltung

Es gibt noch viele zusätzliche Möglichkeiten, ein Schlafzimmer optisch aufzuwerten. Einige davon werden nun genauer aufgezeigt:

  • Wandfarben sehen schön aus und können einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden haben. Auf zu grelle Farben wie ein helles Rot sollte aber in einem Schlafzimmer verzichtet werden, da solche Farbtöne animierend wirken. Ein beruhigendes Grün oder Blau eignet sich besser für Schlafräume. Dabei muss keineswegs der ganze Raum gestrichen werden. Schön kann es auch aussehen, wenn nur zwei oder drei Wände des Zimmers farbig sind. Einzelne Farbstreifen, die über eine Wand verlaufen, sorgen für einen besonders individuellen Charakter.

  • Wer ein Faible für Retro-Style hat, kann außerdem zu Tapeten greifen – zum Beispiel im 60er-Jahre-Stil. In der richtigen Kombination mit anderen Einrichtungsgegenständen erhält ein Schlafzimmer so einen besonderen Charme und wirkt gemütlich.

  • Bunte Kissen und ausgefallene Lampen sind Einrichtungsgegenstände, die sich auch für kleine Schlafzimmer eignen. Sie schränken die Bewegungsfreiheit nicht ein und sorgen für hübsche Akzente. Dasselbe gilt für hübsche Bettwäsche und Vorhänge.

  • Gerne vernachlässigt werden Teppiche. Auch sie können einen Raum schnell aufwerten. Außerdem sind sie beim Aufstehen im Winter wesentlich angenehmer als der nackte und kahle Boden.

  • Möbel gibt es in vielen verschiedenen Formen. Es muss ja nicht immer ein herkömmlicher Schrank sein. Wer auf der Suche nach ausgefallenen Exemplaren ist, sollte einmal durch ein Möbelhaus schlendern oder ein wenig im Internet surfen. Er wird bestimmt auf außergewöhnliche Einrichtungsideen stoßen, die sein Schlafzimmer von anderen abheben. Handwerklich Begabte können auch selber zur Tat schreiben und sich ein individuelles Regal anfertigen.

  • Wer den Aufwand nicht scheut, kann sich ein Schlafzimmer unter einem Motto einrichten. Durch satte Farben, schwere Teppiche, bunte Kisschen und Ornamente lässt sich beispielsweise ein Raum im orientalischen Stil gestalten. Wer den Landhausstil bevorzugt, findet ebenfalls ein großes Angebot an passenden Einrichtungsgegenständen im Handel und kann seine individuelle Lieblingszusammenstellung finden.

 

Fazit

Es gibt also durchaus viele Möglichkeiten, ein Schlafzimmer phantasievoll und individuell einzurichten. Diese sind oft weder teuer noch mit einem hohen Aufwand verbunden. Schon eine farbige Wand, ein Paravent oder ein Schmuckkästchen sorgt für einen besonderen Charakter. Wichtig ist, dass die Einrichtungsgegenstände gut harmonieren und auf diesem Weg einen passenden Stil ausstrahlen. So ergibt sich ein einheitliches und harmonisches Bild. Das ist nicht nur schön anzusehen. Wer sich dazu entschließt, seinen Schlafraum neu zu gestalten, wird unter Umständen schon bald merken, dass er besser schläft.