weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
home   >   Einrichten   >   News   >   Das richtige Wasserbett finden >
News
Wohnungseinrichtung mit persönlicher Note
Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Home Office attraktiv und leistungsstark
Das richtige Wasserbett finden
Schlafzimmer Planung – das Bett im Zentrum
Intelligente Rauchmelder
Das richtige Kleid für den großen Tag
Das Schlafzimmer - Der intime Ort der Wohnung
Stoff für neue Fensterideen
Der persönliche Touch in ihrer Wohnung
Barrierefrei ins Bad
Das Schlafzimmer - mit kleinen Tricks ein Raum zum Wohlfühlen
Gut schlafen auch im Sommer
Let's be smart auf der IMM in Köln 2017
Deutschland und Schweiz haben EU-weit höchsten Mieter-Anteil
Die Geschichte der Tapete
Wider der dunklen Jahreszeit
Dekoration im Wohnzimmer
Alle Jahre wieder: Pflegetipps für Weihnachtsbäume
5 Tipps die beim nächsten Umzug helfen werden
Ein Büro funktional und ansprechend einrichten
Der eigene Pool im Garten
Umzug und die Schwierigkeiten dahinter
Hockerleuchten - Ein aktueller Trend in den verschiedensten Variationen
Dem eigenen Zuhause in drei Schritten eine persönliche Note verleihen
Die ganze Familie unter einem Dach – Barrierefreiheit für Kinder und Großeltern
Aktuelle Tapetentrends - Was ins Auge fällt, gefällt
Aktuelle Möbel- und Wohntrends
Bewegungsmelder plus Beleuchtung: Zusätzliche Lichtquellen für mehr Sicherheit
So bringen Sie den Frühling in Ihre Wohnung
Die Entwicklung der Küche
Einkaufspassagen, vom Fluch zum Segen dank richtiger Gestaltung
Kleine Küche stilvoll einrichten
Doppeltürige Kühlschränke: Amerikanischer Luxus ist gefragt
Die richtige Matratze für erholsamen Schlaf
Qualität ist wichtiger als der Preis
Wandgestaltung auf moderne Art
Klein, pfiffig, praktisch - Multifunktionsmöbel auf dem Vormarsch
Wie richte ich ein Kinderzimmer ein?
Boxspringbetten - nur ein Hype?
Moderner Lifestyle – Wohnen mit individueller Note
Designermöbel günstig online kaufen
Zehn Tipps für eine ideale Wohnraumbeleuchtung
Neue und alte Standards - Audio auf höchstem Niveau
Kreative Einrichtungsideen für Kinderzimmer
Möbel und Dekoration: Wie ökologisch ist unsere Einrichtung?
Nach dem Umzug den Stromanbieter wechseln - worauf ist zu achten?
Einbauschränke erschließen Stauraumreserven
Zehn Tipps zur Nebenkostenabrechnung
Eckschreibtische aus echtem Massivholz – die ideale Form des Platzsparens
Arbeitsplatz einrichten: Büroarbeit im Homeoffice
Schlafsofa oder Bett – was passt?
Kreative Flurgestaltung
Moderne Gestaltungsideen mit Bildern und Rahmen
Garagen - Unterschätzter Raum mit viel Potenzial
Regale - Raumteiler mit Synergie-Effekt
Wohnen mit Antiquitäten
Fünf Sterne für Zuhause
Statt Chaos Spaß am Aufräumen schaffen
Farbenfrohe Wohn-Accessoires zu Ostern
Holzbadewannen
Küchen im Landhaus-Stil
Leben im Loft
Wie man sich bettet, so schläft man
Die angesagtesten Einrichtungsstile
Lichtplanung im Wohnbereich
Nachhaltig wohnen
Entspannen vom Arbeitstag – die Vorteile von Relaxsesseln
Mit dem richtigen Licht durch die dunkle Jahreszeit
Skargaarden - ein skandinavisches Lebensgefühl
Eröffnung Speicherwerkstatt
Tapetentrends der Saison
Wohnen 2045
Die grüne Stadt der Zukunft
Wohltuende Düfte
Tipps zum Möbelkauf
Fragen beim Möbelkauf
Die Zukunft der Unterhaltungselektronik
Kauftipps Multimedia & Co.
So wohnen die Deutschen
Obst und Gemüse - Wie frisch vom Markt
Raumgestaltung
Pelipal Badmöbel
Hornschuch Oberflächenspezialist
Wohnen
Küche
Sauna & Spa
Bibliotheken
Licht nach Mass
Ordnen mit System
Wohnberatung
Wohnen im Alter

Das richtige Wasserbett finden


Ein wichtiger Faktor für die Erholung ist ein gesunder Schlafrhythmus, der ausreichend lang und tief ist. Allerdings hat ein großer Teil der Menschen viele Probleme dabei, in der Nacht einen erholsamen Schlaf zu finden. Wenn nur schlecht und zu kurz geschlafen wird, dann wirkt sich das nachteilig auf die Gesundheit aus. Eine grundsätzliche Voraussetzung für eine gute Nachtruhe ist die Auswahl des richtigen Bettgestells und der dazu passenden Matratze. In diesem Bereich setzen sich verstärkt bequeme Wasserbetten durch, diese passen sich optimal der Form des menschlichen Körpers an. Dabei spielt die Schlaflage keine Rolle, sodass sich keine Druckstellen im Becken- oder Schulterbereich ausbilden. Wer durchgehend und komfortabel in der Nacht schlafen kann, der ist am nächsten Tag deutlich fitter und leistungsfähiger.

 

Die Auswahl des passenden Wasserbettes

 
Wenn das Wasserbett richtig gefüllt ist und das ausgesuchte Modell zu den persönlichen Schlafgewohnheiten passt, dann darf sich der Besitzer auf eine erholsame Nachtruhe freuen. Wasserbetten werden individuell beheizt, dank der zusätzlichen Wärme können sich die Muskeln der Schultern und des Nackens entspannen. Zur Auswahl stehen diverse Systeme und Bauformen, wie sich das Wasserbett aufbauen lässt. Generell unterscheiden sich diese bezüglich des Aufbaus in Hardside und Softside Modelle. Das Hardside-System ist mit einem stabilen Bettrahmen ausgestattet, in dieses wird dann die mit Wasser gefüllte Matratze eingelegt, welche speziell für Wasserbetten angefertigt ist. Allerdings gestaltet sich der Ein- und Ausstieg aufgrund der harten Bettkante nicht besonders komfortabel. Da auch die Matratze dazu noch schnell auskühlt, sind Hardside-Bauformen nicht sehr beliebt und werden heutzutage nur noch selten verkauft. Bei den Softside-Betten liegt die mit Wasser gefüllte Matratze in einer dafür konzipierten Schaumstoffwanne. Diese ist optimal gegen einen Wärmeverlust isoliert und ermöglicht dem Nutzer einen angenehmen Ein- und Ausstieg.

 

Der Aufbau der Wasserbettmatratze

 
Viele Menschen, die noch keine Erfahrungen mit Wasserbetten gemacht haben, befürchten, dass die Wasserbettmatratze zu sehr schaukelt und schwankt. Diese Befürchtung entspricht nicht den Tatsachen, niemand wird beim Schlafen auf einem Wasserbett seekrank. Dank einer speziellen Konstruktion bleibt die Liegefläche stets stabil. Dafür werden Vliesmatten in die Matratze eingebaut, die deren Bewegungen nachhaltig beruhigen. Dieser Beruhigungsgrad lässt sich individuell einstellen und den persönlichen Bedürfnissen anpassen. Darüber hinaus braucht niemand Angst vor Wasserausbrüchen und anderen Katastrophen zu haben. Moderne Wasserbetten verfügen über komplexe Sicherheitssysteme und werden unter ausgesprochen harten Bedingungen getestet. Selbst bei extremen Belastungen besteht keine Gefahr für die Nutzer und deren häusliche Einrichtung. Weitere Informationen zu Wasserbetten und deren Auswahlkriterien bietet wasserbett-test.com.

 

Die ausschlaggebenden Qualitätskriterien für Wasserbetten

 
Wasserbetten bestehen zu einem großen Anteil aus PVC, dieser Kunststoff sollte sowohl elastisch als auch widerstandsfähig sein. Je hochwertiger das Vinyl ausfällt, des höher ist die Lebensdauer des Modells. Allerdings sollten dabei keine gesundheitsschädlichen Weichmacher zum Einsatz kommen, da sich diese im Laufe der Zeit verflüchtigen und über die Atemluft und die Haut in den Körper aufgenommen werden. Deshalb ist vor einem Kauf auf ein hinweisendes Prüfzeichen zu achten. Neben einer gesundheitlichen Unbedenklichkeit spielen die einzelnen Bestandteile des Wasserbettes eine wichtige Rolle. Je besser die Qualität, desto höher ist grundsätzlich der Anschaffungspreis. Deshalb sollte in diesem Bereich nicht an der falschen Stelle gespart werden.