weltdeswohnens
zum Warenborb Seite drucken Sitemap
Baufinanzierung: Trotz Niedrigzinsen einen kühlen Kopf bewahren
Holzhaus: Nachhaltig bauen, ökologisch wohnen
So finde ich die passende Immobilie
Immobiliennutzung nach der Scheidung
Kapitallebensversicherung
Bauen mit Schwörer Haus
Vor dem Hausbau kommt das Grundstück
Massivhaus
Immobilien
Rohbau
Innenausbau
Energie
Globale Energiesituation
Energiesparen mit Brennwerttechnik
Solarenergie
Solarthermie und Photovoltaik
Heizen mit Holz
Naturwärme
Wärmepumpen

MULTIMEDIALE INFORMATIONEN

 

Video - Neu: Vitosol 300-F
(WMV 2,2 MB)

 

Rechner Energieeinsparung

QUICKLINKS

Modernisierung rechnet sich
Die Modernisierung von Altanlagen mit Pelletkesseln oder Wärmepumpen bewirkt die größten Einsparungen fossiler Energie und senkt auch die Betriebskosten am deutlichsten. Unter Berücksichtigung der  Gesamtinvestition bei den heutigen Energiepreisen ist jedoch die Brennwerttechnik die wirtschaftlichste Alternative. Dabei ist die Brennwerttechnik aufgrund der möglichen Beimischung biogener Brennstoffe ebenso zukunftssicher. Wer heute in Brennwerttechnik investiert, kann sicher sein, eine richtige Entscheidung zu treffen.


Globale Energiesituation

Die globale Energiesituation ist gekennzeichnet von Erdgas- und Erdölreserven, die bei Fortschreibung der bisherigen Entwicklung nur noch 70 bzw. gut 40 Jahre reichen und die zum großen Teil in politisch instabilen Regionen liegen. Der weltweite Energieverbrauch hat sich seit 1970 verdoppelt und wird sich bis 2030 verdreifachen. Getrieben wird die Energienachfrage durch den wachsenden Energiehunger Russlands und der Schwellenländer China und Indien. Diese Länder haben ihren Energieverbrauch in den letzten drei Jahrzehnten versechsfacht. Bis 2030 werden sie ihn noch einmal verdoppeln.

weiter lesen

 

 

 

 

Partner der Seite

 

   

 

Viessmann Werke

Viessmannstraße 1
35108 Allendorf

   

 

T

F

06452 70-0

06452 70-2780

E

W

info(at)viessmann.de 

www.viessmann.de

 

 


Doppelstrategie: Effizienzsteigerung und Substitution

Die Politik arbeitet an Konzepten zur Einsparung fossiler Energie. So hat der europäische „Action Plan on Energy Efficiency“ das Ziel, bis 2020 EU-weit 20 Prozent Energie einzusparen. In Deutschland wurde der Nationale Energiegipfel zur Erarbeitung eines zukunftsfähigen Energiekonzeptes einberufen. Seine Ziele sind  ersorgungssicherheit, Klimaschutz, Energieeffizienz und Kostenstabilität. Zur Umsetzung wurde eine Doppelstrategie beschlossen, die eine Steigerung der Energieeffizienz ebenso umfasst wie die forcierte Nutzung erneuerbarer Energien, um fossile Energie einzusapren.

weiter lesen


Wärmemarkt bietet größtes Potenzial

Der „Wärmemarkt“ hat mit rund 40 Prozent den größten Anteil am Energieverbrauch. Die Sektoren „Transport“ und „Verkehr“ sowie „Strom“ teilen sich mit jeweils 30 Prozent den Rest. Diese in^Deutschland ermittelten Zahlen gelten im Prinzip auch für alle anderen vergleichbaren Industriestaaten. Das gilt auch für die Altersstruktur der Heizungsanlagen, die zum großen Teil überaltert sind.

weiter lesen


Einsatzspektrum erneuerbarer Energien


Das Einsatzspektrum der erneuerbaren Energien muss man differenzierter sehen als das von Öl und Gas:

  • So spielen Windkraft und Photovoltaik im Wärmemarkt keine Rolle. Sie dienen ausschließlich
    der Stromerzeugung. Obendrein stehen sie nicht stetig und ganzjährig zur Verfügung.

weiter lesen